Kirchengemeinde-Verband Vierzehnheiligen

Herzlich Willkommen

Unsere Seite befindet sich noch im Aufbau. Wir freuen uns daher besonders über Anregungen, Kritik und Lob.



Ruhezeit


Liebe Gemeindemitglieder,

 

auf Empfehlung unserer Landeskirche und aufgrund der Allgemeinverfügungen der Landesregierung müssen bis zum

19. April 2020 alle Gottesdienste, Gemeindeveranstaltungen und Sitzungen des Gemeindekirchenrates abgesagt werden. 

Das fällt mir schwer, aber wir tragen auch füreinander Verantwortung. Eine Ruhezeit verringert das Infektionsrisiko.

Ab sofort finden Sie auf unserer Webseite alle Informationen zur aktuellen Entwicklung!!

Als Christen sollten und können wir diese Zeit mit Besinnung und Zuversicht füllen. 

Wir sind für Seelsorge, Gebet und Gespräch da. Wir bleiben erreichbar! Für Hilfs- oder Gesprächsbedarf stehen wir zur Verfügung. Melden Sie sich bitte.

 

Pfarrerin Cornelia Gerlitz

 

Telefon: 0160 / 8069540
E-Mail:   cornelia.gerlitz@kirchenkreis-jena.de

Vikarin Franziska Geißler


Telefon: 0178 / 1360547
E-Mail:   franziska.geissler@kirchenkreis-jena.de

 

Bleiben Sie behütet und gesund!

 

Ihre Pfarrerin Cornelia Gerlitz

 

 

Jena, 17. März 2020


Aus Alt mach Neuanfang Gabi Träger

 

Seit dem 1.4.2020 bin ich als Gemeindepädagogin im Kirchengemeindeverband Vierzehnheiligen wieder angestellt. Mit der ermutigenden Bitte, dass wir uns neu kennenlernen können, möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

 

Ich bin Gabi Träger (*1982); in Freienorla aufgewachsen und seit neun Jahren wohne ich dort, wo die Orla in die Saale mündet. Von Kind auf mag ich es, Musik zu machen und habe in meinem Leben viel von Jesus gehört, der seitdem ein treuer Freund für mich geworden ist. Durch das Moritzburger Diakonenstudium bei Dresden mündete mein Glaube an Gott und meine Liebe für Kinder und Musik schließlich in den Beruf zur Gemeinde- und Religionspädagogin. 2005 heiratete ich Jan meinen Mann, der 2011 einen schweren Unfall erlitt. Mit meiner Tochter Frieda und meinem Lebenspartner Mathias koche ich gern und singe im Kammerchor „VoKahle“ in Kahla. Mein Motto ist im Leben und Glauben: „Lieber gemeinsam als einsam“. Das wünsche ich mir auch für den Neuanfang in den Gemeinden. Gott sei mit auf unserem Weg.

 

(...)

 

Was haben Sie noch für Anregungen, Möglichkeiten und Ideen? Eine neue Homepage und die Gemeindebriefe helfen uns derzeit besonders gut, Informationen zu verbreiten und miteinander in Kontakt zu sein. Schauen sie rein, wie es weitergeht!

 

Ich freue mich auf die Gemeindearbeit mit und bei Ihnen. Mit wertvollen Menschen, ob groß oder klein, wollen wir zusammen Gottes lebendige Gemeinde sein!

 

Ihre Gabi Träger

E-Mail: gabi.traeger@kirchenkreis-jena.de

Tel.:      0174 / 6764950

 

Die vollständige Vorstellung finden Sie in den Gemeindenachrichten zu Ostern.


Gottesdienste -  auch digitale Angebote



Aktuelle Informationen und Hinweise



Jeden Tag neu auf www.kirchenkreis-jena.de

 

Auf der Homepage unseres Kirchenkreises ist täglich ein "Wort zum Tag" von vielen Mitwirkenden und "Orgelklänge von KMD Martin Meiner" mit musikalischem Schwerpunkt als Mischung aus Orgelspiel, Lied und Geistlichem Wort zu finden. Hören und Sehen Sie hinein!

 


Händewaschen und Vater Unser ...

  • Überlegen Sie, ob Sie lange genug Ihre Hände gewaschen haben? Dann habe ich einen Tipp: Einfach das Vater Unser beim Waschen der Hände sprechen. Erster Effekt: die Hände sind sauber. Und zweiter Effekt: im Gebet, das uns Jesus lehrte, sind wir alle miteinander verbunden.

Kollekten/Spenden 

  • Da zurzeit die Gottesdienste ausfallen, fehlen uns Kollekten und Spenden. Sie helfen uns in dieser Zeit mit Ihrer Spende ganz besonders.

Alle wichtigen Informationen und Termine zu unserem großem Gemeindebereich finden Sie unter

>>> Aktuelles

>>> Termine

 

 


Keine öffentlichen Gottesdienste - dafür Übertragung aus der Stadtkirche St. Michael mit JenaTV und OKJ!

 

Sonntag, 29.3.2020, um 10:00 Uhr
Übertragung Gottesdienst aus der Stadtkirche über Jena-TV oder als >>> Live-Stream

 

Die "Sonntagsretter" ein Angebot (nicht nur) für Kinder wird im Anschluss übertragen!

 

Um 12:00 Uhr wird der Gottesdienst auf OKJ (UKW 103,4 MHz) übertragen.

 

Digitale Kirche 

  • Ausgewählte digitale Angebote incl. TV nehmen wir für Sie in unseren Gottesdienstkalender mit auf
  • Das Lutherhaus bietet regelmäßig Video-Gottesdienste an
    >>> Video-Gottesdienst
  • Auf >>> www.evangelisch.de finden Sie Angebote, den Glauben ohne Ansteckungsgefahr zu leben, z.B. gestreamte Gottesdienste und Andachten, digitale Seelsorge, Gebetsimpulse usw.

Konfirmation am Pfingstsonntag in der Stadtkirche Jena

  • Leider können wir derzeit dazu keine verbindliche Aussage treffen. Wir hoffen, dass bis zum 19. April 2020 eine Entscheidung getroffen werden kann.

Trauerfeiern

  • werden in Absprache mit den Bestattungsinstituten und in Übereinstimmung mit den Regelungen des Freistaates Thüringen im engsten Familienkreis am Grab gefeiert. Auf die Einhaltung der jeweils aktuellen Vorgaben ist zu achten.

Seniorennachmittag

  • findet im April nicht statt

Hinweise des Kirchenkreises zu Corona

Offene Kirche




Aus dem aktuellen Gemeindeblatt


Die Zeit vergeht, wie im Flug. So lautet ein bekanntes Sprichwort. Das Gefühl, dass die Tage, Wochen und Monate viel zu schnell vergehen, kennen viele von uns – auch ich.

Manchmal wünsche ich mir, dass der Tag mehr als 24 Stunden hat. Das Jahr 2020 ist nun auch schon wieder einige Wochen alt. Der Frühling steht wieder vor der Tür und bald feiern wir das Osterfest.

 

Ab und zu denke ich, die Zeit verstreicht zu schnell. Es schleicht sich der Gedanke ein, dass vieles unerledigt geblieben ist. Manche Gelegenheit vielleicht ungenutzt vorbeigezogen ist, ohne dass ich es bemerkte.

Manchmal fiebern wir lange auf ein Ereignis hin. Wir bereiten alles liebevoll und lange vor. Und dann kommt der große Tag. Doch im Nachhinein, habe ich das Gefühl, das er viel zu schnell vergangen ist. Es bleiben die Erinnerungen und die Bilder. Aber sie verblassen nach einer Weile. Vieles verändert sich im Laufe der Zeit.

 

Ich sehne mich nach etwas, das bleibt. Etwas, das nicht vergeht, das Bestand hat. Doch es gibt eine Sache in unserem Leben, die Bestand hat: der Wechsel der Jahreszeiten: „Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.“ So steht es im 1. Buch Mose 8, 22.

 

Es ist gut zu wissen, dass Gott eine Konstante in unser Leben eingebaut hat. Stellen Sie sich ein Leben ohne dieses Grundgerüst des Jahresablaufes vor. Es würde sicherlich Chaos herrschen, wenn sich jeder von uns den Verlauf der Zeit oder des Jahresablaufes nach seinen Wünschen gestaltet. Daneben sorgt Gott dafür, dass auch Tag und Nacht nicht aufhören. Frühling, Sommer, Herbst und Winter wiederholen sich, eine nach der anderen. Wir leben im Rhythmus der Jahreszeiten.

 

Neben dem Jahreslauf ist Gott auch in einer weiteren Sache ein stabiler Anker in unserem Leben: Gott selbst. Unser Leben unterliegt ständigen Veränderungen, oft genug mehr als uns lieb ist. Auch unsere Beziehung zu Gott verändert sich. Doch Gott bleibt, wer und wie er ist. Er ist unser beständiger Begleiter, trotz aller Veränderungen – Gott sei Dank. 

 

Ihrer Pfarrerin Cornelia Gerlitz

 

>>> Gemeindeblatt zum Download